Ratgeber „Erfolgreich Promovieren“ (Dr. Sven Arnold / Dr. Gudrun Thielking-Wagner)

Hier finden Sie konkrete praxiserprobte Tipps und Vorgehensweisen für die einzelnen Arbeitsschritte in Ihrem Promotionsvorhaben. Wie Sie Ihr Thema eingrenzen, den Forschungsstand darstellen oder effektiv recherchieren. Außerdem werden mögliche Stolpersteine, die vielen Promovierenden begegnen und die dazu passenden Lösungen gezeigt.

1

Promovieren – ja oder nein?

Eine Promotion ist ein längerfristiges Projekt. Erfahren Sie in diesem Beitrag, welche Faktoren für oder gegen eine Promotion sprechen weiterlesen...

2

Das Thema der Dissertation

Was ist ein für eine Dissertation taugliches Thema? Drei grundlegende Aspekte sind für die Entwicklung einer thematischen Idee von besonderer Bedeutung. weiterlesen...

3

Das Thema eingrenzen

Selbstverständlich ist eine Dissertation umfangreicher und komplexer als eine Bachelor- oder Masterarbeit. Aber bedeutet das auch, dass das Thema umfangreich und komplex sein muss? weiterlesen...

4

Forschungsfrage und Untersuchungsziel definieren

Was ist der Unterschied zwischen Forschungsfrage und Untersuchungsziel? Was müssen Sie zuerst bestimmen – die Frage oder das Ziel? weiterlesen...

5

Die Dissertation im Diskurs verorten

Jede Forschungsarbeit steht in Relation zu früherer Forschung. Aus dieser Relation entwickelt sich der Impuls für die eigene Untersuchung. Dafür müssen Sie klären, in welchem Verhältnis Ihre Arbeit zum Forschungskontext steht. weiterlesen...

6

Den Forschungsstand darstellen

Ein klassischer Bestandteil jeder Dissertation ist die Wiedergabe des Forschungsstandes. Dies ist jedoch nicht nur eine Konvention, sondern erfüllt auch eine wichtige Funktion zur Legitimierung Ihrer Arbeit. weiterlesen...

7

Wie umfangreich muss die Recherche sein?

Kein Zweifel, Recherche muss sein. Der Bezug auf Quellen und Daten ist integraler Bestandteil wissenschaftlichen Arbeitens. Doch woher wissen Sie, ob und wann Sie genügend Quellen gefunden haben? weiterlesen...

8

Die Relevanz der Quellen bestimmen

Sie haben viel recherchiert und viel Interessantes gefunden. Doch nicht alle Quellen sind gleich wichtig für Ihre Arbeit. Wie können Sie zielgerichtet und effizient mit der Materialfülle umgehen? weiterlesen...

9

Exzerpte anfertigen

Wie halten Sie fest, was in einer für Ihre Doktorarbeit relevanten Quelle wichtig ist? Viele Promovierende fertigen mit großem Gewinn Exzerpte zu den zentralen Quellen an. Was ist ein Exzerpt genau und wie setzen Sie es sinnvoll in Ihrem Arbeitsprozess ein? weiterlesen...

 
10

Die Materialkrise überwinden

Sind Sie auch so ein Eichhörnchen, das gern von Datenbank zu Datenbank springt und lauter Quellen auf Vorrat sammelt? Was können Sie tun, wenn Sie den Überblick verlieren oder im Material „ertrinken“? weiterlesen...

11

Den Erstentwurf schreiben

Wann ist es sinnvoll, mit dem Schreiben zu beginnen? Was muss der Erstentwurf leisten und was nicht? Die Tipps richten sich an Studierende und Promovierende. weiterlesen...

12

Rein oder raus? – Exkurse in Dissertationen

Sind Sie bei Ihrer Recherche auf interessantes Material gestoßen, das sich eher auf Nebenaspekte bezieht? Vielleicht überlegen Sie, dieses Material in einem Exkurs darzustellen. Doch was ist ein Exkurs genau und wie sinnvoll ist er in einer Dissertation? weiterlesen...

13

Tipps für die Endredaktion

Worauf sollten Sie bei der Endredaktion Ihrer Dissertation achten? Finden Sie hierzu Hinweise und eine Checkliste mit 21 Punkten zum Abhaken. weiterlesen...

14

Die Zeitplanung Ihrer Dissertation

Ein realistisches Zeitmanagement kann wesentlich zu einer guten Dissertation beitragen. Tipps, wie Sie zu einer realistischen und effektiven Zeitplanung gelangen. weiterlesen...

15

Kumulativ promovieren?

Wann und für wen stellt die kumulative Promotion eine sinnvolle Alternative zur Monografie dar? weiterlesen...

16

Berufsbegleitend und passend betreut promovieren

Voll im Berufsleben stehen und gleichzeitig promovieren ist anspruchsvoll, aber machbar. Was grundsätzlich ein gutes Selbstmanagement ausmacht und wie Sie die passende Betreuung für Ihr Forschungsthema finden. weiterlesen...

17

Dissertation und Familie unter einen Hut bringen

Die Verortung Ihrer Promotion im familiären Umfeld funktioniert mit einer straffen Zeitplanung und Regeln, an die sich alle Mitglieder der Familie halten. Einigen Sie sich gemeinsam auf die Spielregeln für diese besondere Lebensphase. weiterlesen...

18

Berufliche Tätigkeit und Spaß an der Dissertation verbinden

Wie es gelingen kann, Ihre Dissertation mit Ihrer beruflichen Tätigkeit erfolgreich zu verknüpfen und sich den Spaß an Ihrer Doktorarbeit über die Jahre zu erhalten. weiterlesen...

19

Das Verhältnis mit den Betreuenden aktiv gestalten

Wie Sie es erreichen, sich die notwendige Aufmerksamkeit, fachliche Hilfe und ein weiterführendes Feedback von Ihren Betreuenden sicherzustellen. weiterlesen...

20

Stagnation und Zweifel überwinden

Was Sie tun können, um Selbstzweifel und Phasen der Stagnation bei Ihrer Dissertation in den Griff zu bekommen, und wie Skepsis Ihr Projekt befruchten kann. weiterlesen...

21

Achtsam promovieren

Wie Sie mit Achtsamkeit die richtige Balance zwischen Dissertation, Familie, sozialen Kontakten, Beruf und Freizeit finden. Tipps zur Integration von Achtsamkeit im Promotionsalltag. weiterlesen...

22

Eigenen und wissenschaftlichen Anspruch ins Gleichgewicht bringen

Wer eine Dissertation schreibt, bezieht große Motivation daraus, eine eigene Idee verwirklichen zu können. Wie Sie Ihre individuellen Ziele mit den Vorgaben der Universitäten sowie den Normen und Kriterien des wissenschaftlichen Arbeitens vereinbaren. weiterlesen...