Bachelorarbeit schreiben

Der rote Faden

Goethe hat uns sehr viele geflügelte Worte hinterlassen, so auch die Rede vom „roten Faden, der durch eine Geschichte zieht“. In seinem Roman „Die Wahlverwandtschaften“ von 1809 schreibt er: „Wir hören von einer besonderen Einrichtung bei der englischen Marine. Sämtliche Tauwerke der königlichen Flotte, vom stärksten bis zum schwächsten, sind dergestalt gesponnen, dass ein roter Faden durch das Ganze durchgeht, den man nicht herauswinden kann, ohne alles aufzulösen, und woran auch die kleinsten Stücke kenntlich sind, dass sie der Krone gehören.“ (II; Kap. 2)

Ihre Bachelorarbeit muss auch einen roten Faden aufweisen. Wie eine Geschichte muss sie es dem Leser ermöglichen, sich von Anfang bis Ende am roten Faden Ihrer wissenschaftlichen Ausführungen zu orientieren. Achten Sie beim Schreiben Ihrer Bachelorarbeit daher nicht nur auf eine logisch nachvollziehbare Argumentation. Auch einheitliche Schreibweisen und konsistente Verwendung verschiedener Formatierungen gehören zum roten Faden einer Bachelorarbeit.Vermeiden Sie es also zum Beispiel, von der "Bachelorarbeit" zur "Bachelor-Arbeit" oder "Bachelorthesis" zu wechseln!

Erste Frage: Habe ich einen roten Faden in der Bachelorarbeit?

Andere Positionen

Schon Goethe benutzte das Bild des „roten Fadens“ als Entschuldigung für die vielen unterschiedlichen Einträge in Ottiliens Tagebuch, durch das sich dennoch Sympathie und Neigung als roter Faden zieht. Wie im Leben gibt es auch in der Wissenschaft verschiedene Positionen zu ein und demselben Thema. Wissenschaftliches Arbeiten erfordert vor allem Fairness. Daher wird von Ihnen erwartet, dass Sie nicht nur die Positionen darstellen, die zu Ihrer Meinung passen, sondern auch andere wichtige, vielleicht widersprüchliche Aspekte zu Ihrem Thema aufzeigen.

Dennoch haben auch Sie schon eine Position zum Thema, und so vergleichen und bewerten Sie die Meinungen der anderen natürlich aus Ihrer Sicht. Das ist nicht nur erlaubt, sondern wird von Ihnen beim Schreiben einer Bachelorarbeit ausdrücklich erwartet. Die Darstellung und Bewertung der einzelnen Positionen unter einem Aspekt, den Sie ausgewählt haben, ist das Ziel Ihrer Bachelorarbeit. Wenn es Ihnen dann noch gelingt, eine von den unbeantworteten Fragen zu lösen, haben Sie Ihren Bachelor ganz sicher in der Tasche. Doch Vorsicht, nehmen Sie sich nicht zu viel vor. Die richtigen Fragen zu stellen ist viel schwieriger, als Sie vielleicht glauben.

Zweite Frage: Habe ich auch die Positionen der anderen dargestellt, verglichen, bewertet?

Die richtige Form

Viele Hochschulen und Fachbereiche haben eigene Layout-Regeln für die Bachelorarbeit herausgegeben. Fragen Sie, bevor Sie anfangen zu schreiben, Ihren Professor oder Betreuer, wie die Form Ihrer Bachelorarbeit aussehen soll. Das gilt nicht nur für Seitenrand, Zeilenabstand und Schriftgröße, sondern in besonderem Maße auch für die Zitierweise. Wenn alle diese Versuche Sie nicht zu eindeutigen Antworten führen, helfen allgemeine Regeln weiter (siehe z. B. Link auf Zitierrichtlinien beim Text Diplomarbeit). Wenn Sie in der Literatur nach Zitierregeln suchen, werden Sie bei zehn Büchern wahrscheinlich acht verschiedene Vorschläge erhalten. Deshalb gilt die Faustregel: Wenn Sie keine Informationen von Ihrer Hochschule haben, wählen Sie eine Form, die Ihnen zusagt, und halten Sie diese Form in der gesamten Bachelorarbeit konsequent durch.

Dritte Frage: Habe ich die gewählte Form der Bachelorarbeit und der Zitierweise konsequent durchgehalten?

Schreiben heißt auch überarbeiten

Es gibt ganz unterschiedliche Schreibstile. Vielleicht gehören Sie zu den Studierenden, die lange nachdenken und dann gleich eine abgabefertige Version ihrer Bachelorarbeit aufs Papier bringen. Das ist aber recht selten und sollte nicht ihr Anspruch sein. Die meisten Autoren schreiben erst einige Gedanken nieder oder Strukturieren das Thema für sich. Dann formulieren Sie eine Rohversion, die sie bis zur finalen Version in mehreren Schritten überarbeiten.

Überfordern Sie sich nicht, indem Sie von sich erwarten, beim ersten Kapitel aus dem Stand einen super Text zu verfassen. Das hemmt eher die Kreativität. Bringen sie etwas aufs Papier und dann können sie an dem Zwischenergebnis weiter feilen. Auch können Sie Freunde bitten ihren Text zu lesen und sich dadurch Anregungen holen. Ihr Umfeld kennt sich mit dem Thema nicht aus? OK, aber vielleicht ist doch jemand dabei, der gut darin ist Tippfehler zu finden oder die Logik ihrer Argumentation durchgehen kann. Auch nicht? Dann können sie immer noch auf einen unserer professionellen Wissenschaftslektoren zurückgreifen. Wie auch immer sie vorgehen wollen. Überlegen sie sich einmal, wen sie in ihr Projekt Bachelorarbeit mit einbinden möchten, wer sie vielleicht unterstützen könnte? Formatieren, drucken, lektorieren, Essen kochen, beim Stress abbauen unterstützen (…) Ansatzpunkte gibt es genug.

Vierte Frage: Wer könnte mich unterstützen? Was kann ich gut alleine und wo wäre Unterstützung hilfreich.
59Gutschein / Rabatt
Geben Sie demnächst Ihre Bachelorarbeit ab?
Sichern Sie sich jetzt einen Gutschein für die Betreuung Ihrer Bachelorarbeit im Werte von 59 € bei Deutschlands größtem Wissenschaftslektorat.
Nur für kurze Zeit. Jetzt sichern, später verwenden.
59Gutschein / Rabatt
Geben Sie demnächst Ihre Bachelorarbeit ab?
Sichern Sie sich jetzt einen Gutschein für die Betreuung Ihrer Bachelorarbeit im Werte von 59 € bei Deutschlands größtem Wissenschaftslektorat.
Nur für kurze Zeit. Jetzt sichern, später verwenden.
Diese Webseite verwendet Cookies / Webanalyse, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Mehr Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Ok