Inhaltsverzeichnis Masterarbeit, Technisches (Dr. Karl-Heinz Maurer, Germanist und Wissenschaftslektor)

Lassen Sie Ihr Inhaltsverzeichniss automatisch erstellen

Alle neueren Textverarbeitungsprogramme können Inhaltsverzeichnisse automatisch erstellen. Das erspart Ihnen beim Finalisieren, aber auch beim Schreiben Ihrer Masterarbeit viel Arbeit. Außerdem sieht ein automatisch erstelltes Inhaltsverzeichnis einfach viel besser und professioneller aus. In MS Word 2007 können Sie beim Schreiben Ihrer Masterarbeit einfach die Titel im Text, die in das Inhaltsverzeichnis der Masterarbeit aufgenommen werden sollen, mit dem Mauspfeil markieren. Ist der Titel Markiert, klicken Sie oben in der Menüleiste auf „Verweise“. Ein Menü öffnet sich, in dem Sie links einen Bereich „Inhaltsverzeichnis“ sehen. Klicken Sie in diesem Bereich auf „Text hinzufügen“. Wählen Sie jetzt den Level aus, auf dem der Titel im Inhaltsverzeichnis Ihrer Masterarbeit erscheinen soll.

Wenn sie jetzt auf einer leeren Seite am Anfang Ihrer Masterarbeit im Menü „Verweise“ auf „Inhaltsverzeichnis“ klicken, dann lässt Word Sie verschiedene Formate eines automatischen Inhaltsverzeichnisses auswählen. Wählen Sie dasjenige aus, das am besten zu Ihrer Masterarbeit passt, und klicken Sie darauf. Ihr Inhaltsverzeichnis wird jetzt fertig erscheinen – komplett mit den Seitenzahlen in Ihrer Masterarbeit und gepunkteten Verbindungslinien zwischen Titeltext und Seitenzahl.

Das Inhaltsverzeichnis Ihrer Masterarbeit aktualisieren

Sollten Sie im Text Ihrer Masterarbeit noch weiter schreiben und sich dadurch die Seitenzahl verändern, dann können Sie später im „Verweise“-Menü bei „Inhaltsverzeichnis“ auf „Tabelle aktualisieren“ klicken. Word lässt Sie jetzt auswählen, ob im Inhaltsverzeichnis nur die Seitenangaben auf den neuesten Stand gebracht werden sollen oder ob auch der Überschriften-Text selbst an eventuell vorgenommene Änderungen im Text Ihrer Masterarbeit angepasst werden soll. Das bedeutet auch, dass Sie Titel nicht im Inhaltsverzeichnis ändern sollten, sondern zunächst nur im Textteil Ihrer Masterarbeit. Später klicken Sie auf „Tabelle aktualisieren“ bei „Inhaltsverzeichnis“ und die geänderten Titel erscheinen mitsamt der korrekten Seitenangabe im Inhaltsverzeichnis Ihrer Masterarbeit.

Troubleshooting

Manchmal macht das automatische Inhaltsverzeichnis einer Masterarbeit auch Probleme, zeigt z. B. falsche Seitenzahlen oder Titel an. Naturgemäß passiert so etwas kurz vorm Abgabetermin, sodass keine Zeit bleibt, in technische Einzelheiten des Programms einzutauchen. Dafür gibt es aber eine radikale Lösung: Markieren Sie das gesamte Inhaltsverzeichnis. Dann drücken Sie STRG + SHIFT * F9. Damit ist die Verbindung zwischen Inhaltsverzeichnis und den Titeln im Textteil der Masterarbeit gekappt. Das Inhaltsverzeichnis kann sich nicht mehr automatisch updaten und kann daher auch manuell geändert werden, ohne dass diese Änderungen beim Speichern oder Drucken durch den Update-Mechanismus wieder aufgehoben werden. Aber Achtung: Ist diese Operation erst einmal vollzogen, lässt sie sich nicht mehr rückgängig machen. Und die Antwort zur Quizfrage: Die Titel „Inhaltsverzeichnis im Inhaltsverzeichnis?“ und „Lassen Sie Ihr Inhaltsverzeichnis automatisch erstellen“ sollten so nicht im Inhaltsverzeichnis einer Masterarbeit stehen. Alternativ können Sie auch einfach Ihre Arbeit einem unserer Experten für Layout und Formatierung geben.

Über uns

Studi-Lektor.de Deutschlands führendes
Wissenschaftslektorat
Diese Webseite verwendet Cookies / Webanalyse, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Mehr Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Ok