Tipps zum Schreiben einer Hausarbeit von Prof. Dr. Anne Amend-Söchting Hausarbeiten schreiben 10 Schritte zur fertigen Hausarbeit (Uni / FH)

10. Schritt: Formalien und ausdrucken

Formalien überprüfen

Geben Sie Ihrer Hausarbeit ein schickes Äußeres. So wirkt der Inhalt gleich professioneller. Beachten Sie die Vorgaben Ihrer Prüfer für Zitation und Formatierung. Wenn Sie nicht wissen, ob es Vorgaben gibt, dann suchen Sie danach. (-:

Meist gibt es individuelle Vorgaben vom Professor oder vom Fachbereich zur Gestaltung von Hausarbeiten. Schauen Sie im Netz nach und fragen Sie Kommilitonen, die bereits eine Hausarbeit geschrieben haben. Viel Zeit spart es, in der Vorlesung, wenn es um das Thema Hausarbeit geht, einfach den Prof. zu fragen, ob es schriftliche Vorgaben zu Zitation, Schrifttyp, Schriftgröße oder Deckblatt gibt. Auch die Assistenten am Lehrstuhl können meist Auskunft geben. Sekretariate sind häufig ebenfalls gut informiert. Nicht jeder Professor macht Vorgaben, aber wenn es welche gibt, sollten Sie diese berücksichtigen. Profs. könne da recht pingelig sein.

Einheitliche Systematik

Ein Standard von wissenschaftlichen Arbeiten ist die Verwendung einheitlicher Systematiken, d. h., wenn Sie sich für eine Systematik entschieden haben, sollten Sie diese auch in der gesamten Hausarbeit anwenden. Geben Sie beispielsweise die Quellen einmal in der Fußzeile an, dann sollten Sie dies durchgehend so tun und nicht mehr zum Quellenhinweis im Fließtext wechseln; wenn Sie in einem Fall nicht nur die Nachnamen, sondern auch die vollen Vornamen der Autorinnen und Autoren angegeben haben, tun Sie dies auch in allen anderen Fällen etc.

  • Bevor Sie mit der Niederschrift des Textes beginnen, informieren Sie sich über die einzuhaltenden Formalien. Diese unterschieden sich von Fach zu Fach und von Uni zu Uni.
  • Empfehlenswert ist, von Beginn an auf formale Aspekte der Hausarbeit zu achten und diese beim Schreiben auch gleich umzusetzen, so dass auch schneller ein Bild der kompletten Hausarbeit entsteht und nicht nur der einzelnen „Puzzleteile“.

Wenn es keine Vorgaben gibt

Diese Standards bei der Gestaltung von Hausarbeiten haben sich bewährt.

1. Papierformat: weißes DIN A4 (21,0 x 29,7 cm)

2. Schriftart: z. B. Garamond, Times New Roman

3. Schriftgröße: 12 Punkt (Grundtext) bzw. 10 Punkt (Fußnoten)

4. Hervorhebungen im Grundtext mit Kursivschrift

5. Fortlaufenden Grundtext 1,5-zeilig setzen

6. Fortlaufenden Grundtext und Fußnotentext im Blocksatz setzen

7. Automatische Silbentrennung aktivieren

8. Schreibschablone (Einrichtung der Seite):
   a. vom oberen Papierrand bis zur ersten Textzeile: 4,0 cm
   b. vom unteren Papierrand bis zur letzten Text- bzw. Fußzeile 2,5 cm
   c. vom linken Papierrand bis zum ersten Zeilenzeichen mind. 4,0 (bis 5,0) cm
   d. vom rechten Papierrand bis zum rechten Zeilenzeichen 1,5 cm

Checkliste zur Überprüfung der Formalien

  • Sind die Formalien einheitlich eingehalten worden?
  • Wurde ordnungsgemäß zitiert?
  • Wurden alle Quellen im Text ordnungsgemäß angegeben?
  • Ist das Quellen- und Literaturverzeichnis vollständig und korrekt?
  • enthält das Deckblatt alle nötigen Informationen?
  • Sieht das Schreibprojekt formal gut und passend aus?

Eidesstattliche Erklärung

Nicht zu vergessen ist die Eidesstattliche Erklärung/Selbstständigkeitserklärung als letzte Seite mit Unterschrift, z. B.:

„Hiermit erkläre ich an Eides statt, dass ich die vorliegende Arbeit selbstständig und ohne Benutzung anderer als der angegebenen Hilfsmittel angefertigt habe; die aus fremden Quellen direkt oder indirekt übernommenen Gedanken sind als solche kenntlich gemacht. Die Arbeit wurde bisher in gleicher oder ähnlicher Form an keiner anderen Stelle vorgelegt und auch noch nicht veröffentlicht.“

Lesen Sie auch unsere Texte zu den Themen: Deckblattgestaltung und Literaturverzeichnis!

Ausdrucken und binden

Sie können stolz auf sich sein, denn Sie sind an dem Punkt angelangt, dass Sie Ihre Hausarbeit ausdrucken, binden lassen und an die Dozentin oder den Dozenten versenden können.

Für normale Hausarbeiten ist es ausreichend, die Hausarbeiten z. B. in einem Schnellhefter einzureichen.

Bei größeren Qualifikationsarbeiten (wie z. B. Bachelor- und Masterarbeiten) sollten Sie eine Druckerei Ihres Vertrauens mit der Bindung der Arbeit beauftragen. Neben dem Druckexemplar wünschen manche Dozentinnen/Dozenten auch eine digitale Version der Arbeit (z. B. im PDF-Format).

Ausdruck zu Hause

Der Ausdruck auf dem heimischen Drucker gelingt fast immer. Wenn Sie Bilder, Grafiken oder Fotos in Ihrer Hausarbeit haben, schauen Sie an diesen Stellen einmal genau auf den Ausdruck. Manchmal erkennt man beim Ausdruck, dass Bilder pixelig und unscharf wirken. Das liegt an der Qualität / Auflösung der Bilder. Falls dieses Problem auftritt, lesen Sie den Abschnitt über Einfügen von Bildern in Word auf dieser Seite.

 

Über uns

Studi-Lektor.de Deutschlands führendes
Wissenschaftslektorat
Diese Webseite verwendet Cookies / Webanalyse, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Mehr Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Ok