Tipps zum Schreiben einer Hausarbeit Hausarbeiten schreiben 10 Schritte zur fertigen Hausarbeit (Uni / FH)

2. Schritt: Ideen sammeln und Thema auswählen

Wenn Sie kein Thema vorgegeben bekommen haben, brauchen Sie erst einmal eine Idee für ein Thema. Hier stellt sich die Frage: Was ist aber nun ein gutes Thema für Sie? Antwort: Ein Thema, das Sie interessiert, zu dem Sie Literatur finden und das in der vorgegebenen Zeit und Seitenzahl machbar ist.

Wenn Sie Ihr Thema sehr umfassend und vielschichtig wählen, kann es schnell passieren, dass es zu umfangreich ist, um alle Teilaspekte abzuarbeiten. Sie werden dann in der vorgegebenen Zeit nicht fertig. Der Trick liegt darin, eine sogenannte Fragestellung zu entwickeln, um das Thema einzugrenzen.

Frage: Was genau ist eigentlich eine Fragestellung?

Antwort: Eine Art Perspektive, aus der ein Thema bearbeitet wird. Mit der Fragestellung formuliert der Autor, welches Erkenntnisinteresse er an dem Thema hat, was er herausfinden oder näher beleuchten möchte. Zu einem Thema gibt es immer mehrere Perspektiven und es gilt, sich für eine Perspektive zu entscheiden. Dadurch wird die eigene Arbeit viel fokussierter und damit leichter.

Beispiel: Thema Porsche. Mögliche Perspektiven:
  1. Was leisten die aktuellen Motoren der Porsche AG?
  2. Warum war Porsche in der Le Mars Rennserie von 1980 bis 2010 so erfolgreich?
  3. Wie weit ging die Zusammenarbeit von Porsche-Gründer Ferdinand Porsche mit dem Dritten Reich?
Fazit:

Sie können zu einem Thema in einer Hausarbeit nicht alle Aspekte dieses Themas beleuchten. Das wäre ein uferloses Unterfangen. Konzentrieren Sie sich auf einen Aspekt.

Eigenes Interesse und Freiheit

Sehr wichtig ist das eigene Interesse am Thema und der jeweiligen Frage; dieser Faktor ist mit ausschlaggebend dafür, dass es gelingt, die Motivation während der Bearbeitungszeit zu entwickeln und zu halten. Wenn Sie über ein Thema nachdenken, betreiben Sie nicht sofort eine Selbstzensur. Alles ist erlaubt, auch wenn Sie hinterher möglicherweise feststellen, dass das Thema bzw. die Frage für die gegebene Hausarbeit nicht zu bearbeiten ist. Fragen Sie sich ganz gezielt, wo Ihr Interesse liegt:

  • Was möchte ich „erforschen“?
  • Welche Themen interessieren mich besonders?
  • Welche Fragen fallen mir dazu ein?
  • Was muss ich tun bzw. wie muss ich vorgehen, um meine Frage(n) zu beantworten bzw. zu bearbeiten?

Nicht zu kompliziert denken

Wissenschaftliche Hausarbeiten zeichnen sich nicht dadurch aus, dass sie ellenlange Schachtelsätze, viele Fachbegriffe oder gar mehrere hundert Quellenverweise enthalten. Ähnlich ist es auch bei den Fragestellungen. Hier sollte nicht zu kompliziert gedacht werden. Die Bearbeitung von auf den ersten Blick einfachen Fragen wie etwa „Was ist eine Gruppe?“ wird genauso anspruchsvoll sein wie möglicherweise kompliziertere Fragen wie „Was ist der Mensch?“. Im Folgenden sollen Beispielfragen im Rahmen einer Hausarbeit aufgezeigt werden.

Beispiele für Fragestellungen in verschiedenen Fächern als Anregung.

Fach: Anthropologie

Thema „Lachen“

Fragestellung:

Was ist der Homo ridens (der lachende Mensch)?
Welche Merkmale weist er auf?

Fach: Lehramt

Thema „Lernen“

Fragestellung:

Was heißt Lernen?
Wie funktioniert Lernen?

Fach: Medienwissenschaft

Thema „Kommunikation im Orchester“

Fragestellung:

Wie funktioniert die Kommunikation in einem Orchester?
Wie kommuniziert der Dirigent mit seinen Musikern?

Über uns

Studi-Lektor.de Deutschlands führendes
Wissenschaftslektorat
Diese Webseite verwendet Cookies / Webanalyse, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Mehr Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Ok