Fazit der Masterarbeit schreiben (Dr. Karl-Heinz Maurer, Germanist und Wissenschaftslektor)

Schwerpunktsetzung und Inhalte fürs Fazit (Zusammenfassung) einer Masterarbeit.

Das Fazit unter dem Gesichtspunkt der Zusammenfassungen

Fazit kommt vom lateinischen facit und bedeutet "es ergibt" oder "es macht". Das Fazit einer Masterarbeit liefert eine wertende Zusammenfassung des vorher Geschriebenen. Es steht am Ende einer Abschlussarbeit. Das Fazit beinhaltet die Präsentation Ihrer Arbeitsergebnisse und liefert damit die Quintessenz Ihrer Forschungsleistung. Ihr Fazit ist der Höhepunkt Ihrer Masterarbeit, es ist Ihr Meisterstück! Zusammen mit Ihrem Inhaltsverzeichnis und Ihrer Einleitung soll das Fazit Ihrem Leser folgende Entscheidung ermöglichen: Lohnt sich das Studium der gesamten Masterarbeit für mich?

Präsentation der Ergebnisse im Fazit der Masterarbeit

In Ihrem Fazit resümieren Sie Ihre Arbeit. Ihre wesentlichen Aussagen und Ergebnisse sollten Sie prägnant zusammenfassen. Im Fazit sollten Sie auf keinen Fall neue Gesichtspunkte Ihres Themas vorstellen. Vermeiden Sie hier auch Zitate ganz am Ende Ihrer Masterarbeit, denn Sie präsentieren im Fazit Ihre Forschungsergebnisse! Sie dürfen und sollten aber erwähnen, was Sie in der Auseinandersetzung mit Ihrem Thema erfahren und gelernt haben, welche Aspekte von besonderem Interesse für Sie waren und warum und mit welchen Thesen Sie sich einverstanden bzw. nicht einverstanden erklären. Letzteres sollte bereits im jeweils zuständigen Kapitel ausführlich erläutert und belegt werden. Beachten Sie, dass Ihr Fazit Ihre Masterarbeit abrunden, ihr den letzten Schliff und Glanz verleihen soll.

Schreibstil und Zusammenhalt im Fazit

Halten Sie sich an eine gut verständliche, klare Sprache, bringen Sie Ihre Ergebnisse auf den Punkt und stellen Sie sie schlüssig dar. Feuilletonistische oder philosophische Betrachtungen sind – zumindest im Regelfall – nicht gefragt. Schreiben Sie gradlinig und sachlich. Zwischen Einleitung und Schluss sollte ein ursächliches Verhältnis existieren. Während Sie in Ihrer Einleitung Ihre Fragestellung aufzeigen, schließt Ihre Masterarbeit mit der Beantwortung ebenjener Frage und ihren Implikationen. Halten Sie sich dabei, wenn möglich, an den Aufbau Ihrer Einleitung und beantworten Sie Ihre Fragestellungen der Reihe nach. Auf diese Weise erweckt Ihre Masterarbeit einen abgerundeten und geschlossenen Eindruck.

Meta-Ebene im Fazit

Beim Schreiben des Fazits Ihrer Masterarbeit wechseln Sie von der inhaltlichen Ebene auf die Meta-Ebene. Das heißt, Sie sprechen von einem übergeordneten Standpunkt aus über Ihr Thema, den dazugehörigen Diskurs und die Struktur dieses Diskurses. Deshalb ist es im Fazit der Masterarbeit durchaus angebracht, Ihre Ergebnisse mit denen anderer Wissenschaftler zu vergleichen und auf diese Weise Ihre eigenen Ergebnisse kritisch einzuschätzen und zu würdigen. Es gehört zum Wesen eines Fazits, die eigene Reflexionsfähigkeit unter Beweis zu stellen. Überprüfen Sie, was Sie erreichen konnten und was nicht und welche Methoden sich als sinnvoll erwiesen haben. Es geht nicht darum, einen Werbetext in eigener Sache zu schreiben. Seien Sie also selbstkritisch, aber stellen Sie Ihr Licht auch nicht unter den Scheffel!

Offengebliebene Fragen der Masterarbeit

In einer Masterarbeit können nicht alle Fragen rund um das Thema umfassend geklärt werden. Dafür ist eine Masterarbeit einfach zu kurz. Im Fazit der Masterarbeit können Sie aber offene Fragen benennen, die sich aus Ihrer Masterarbeit ergeben haben. Lassen Sie den Leser wissen, an welchen Fragestellungen Sie gerne weiterforschen würden und welche Sie absichtlich (unter Benennung Ihrer Gründe) außer Acht gelassen haben. Forschungsdefizite und Forschungsperspektiven sollten im Fazit Ihrer Masterarbeit ihren Platz finden. Darüber hinaus können Sie auch Appelle geben, Konsequenzen veranschaulichen, die sich aus Ihrer Masterarbeit ergeben haben, und/oder eine Schlussfrage formulieren. Definieren Sie aber immer den Gültigkeitsbereich Ihrer Aussagen. Ein gelungener Schlusssatz rundet Ihre Arbeit ab und sorgt dafür, dass sie in guter Erinnerung behalten wird.

Abrunden des Fazits

Das Fazit einer Masterarbeit zu formulieren, ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Nehmen Sie sich für das Schreiben des Fazits ausreichend Zeit. Viele Studentinnen und Studenten schreiben eine erste Version ihres Fazits, das sie dann erst einmal einen Tag lang nicht betrachten. An einem der folgenden Tage entsteht dann eine zweite Version des Fazits. Dies ist eine gute Vorgehensweise, um eine gewisse Distanz zum eigenen Text aufzubauen, welche die kritische Reflexion der Ergebnisse erleichtert. Fragen Sie einen kompetenten Menschen, was er vom Fazit Ihrer Masterarbeit hält. Dieser Austausch ermöglicht Ihnen auch eine gute Reflexion und eine Optimierung des Inhalts. Falls Sie in Ihrem Freundeskreise keine qualifizierte Person dafür finden, die Zeit hat, schauen Sie einmal in die Liste der Wissenschaftslektoren.

20Gutschein/Rabatt
Geben Sie demnächst Ihre Masterarbeit ab?
Sichern Sie sich jetzt einen Gutschein für eine Korrektur Ihrer Masterarbeit im Werte von 20 € bei Deutschlands größtem Wissenschaftslektorat.
Nur für kurze Zeit.
 

Wir überprüfen
1. Rechtschreibung, Komma
2. Stil, Wissenschaftlichkeit
3. Roter Faden, Stringenz

Jetzt sichern später verwenden.
20Gutschein/Rabatt
Geben Sie demnächst Ihre Masterarbeit ab?
Sichern Sie sich jetzt einen Gutschein für eine Korrektur Ihrer Masterarbeit im Werte von 20 € bei Deutschlands größtem Wissenschaftslektorat.
Nur für kurze Zeit.
 

Wir überprüfen
1. Rechtschreibung, Komma
2. Stil, Wissenschaftlichkeit
3. Roter Faden, Stringenz

Jetzt sichern später verwenden.