Normseite im LektoratWie Lektoren arbeiten

Dieser Text erläutert den Zusammenhang zwischen Papierseite und Normseite

Bei der Planung von Lektoraten

Bei der Planung von Lektoraten wird die Anzahl der Seiten geschätzt, wenn das Werk bei Beauftragung noch nicht fertiggestellt ist. Der Preis orientiert sich an der Schätzung. Erhält dann der Lektor ein Dokument, das einen größeren Umfang (mehr Zeichen / mehr Seiten) aufweist als geplant, führt dies zu einer Nachberechnung. So etwas ist nicht ungewöhnlich, da hier mit Schätzungen gearbeitet wird.

Berechnung des Umfangs eines Werkes

Alle professionellen Lektorate arbeiten mit dem Konstrukt der Normseite und zählen nicht die Papierseiten, nur so lässt sich der textabhängige Aufwand sinnvoll berechnen. In Deutschland wird eine Normseite in der Regel mit 1800 Zeichen (inklusive Leerzeichen) oder 1500 Zeichen (exklusive Leerzeichen) veranschlagt. Für einen durchschnittlichen Text sind beide Arten der Berechnung ungefähr gleichwertig.

Bei Ihrem Text waren vielleicht mehr als die 1800 Zeichen (inklusive Leerzeichen) auf einer Papierseite. Andererseits werden aber keine Grafiken und ähnliche Inhalte mitgezählt. Vielleicht sind Sie von der Anzahl der Papierseiten ausgegangen und jetzt von einer größeren Abweichung überrascht.

Hier ein Beispiel dazu

Zwei Kunden (A und B) geben ein Dokument mit 50 Papierseiten ins Lektorat, zahlen aber unterschiedliche Beträge.

Der Kunde A hat eine Arbeit mit 50 Papierseiten, die aber viele Bilder enthält. Die Zahl der geschriebenen Zeichen inklusive Lehrzeichen beträgt 72.386. 72.000 Zeichen geteilt durch 1.800 Zeichen (eine Normseite) ergibt 40,xx Normseiten. Wir würden nur 40 Seiten in Rechnung stellen.

Der Kunde B hat ebenfalls eine Arbeit mit 50 Papierseiten, verwendet aber die Schriften Times und Arial. Beide Schriften sind darauf ausgerichtet, besonders viele Wörter und Zeichen auf eine Seite zu bekommen. Diese Arbeit hat 50 Papierseiten, enthält aber beispielsweise 108.650 Zeichen (inklusive Leerzeichen), also deutlich mehr als die Arbeit von A. Teilt man 108.650 Zeichen durch 1.800 (die Normseite) ergeben sich 60 Normseiten (60 mal 1.800 Zeichen = 108.000). Somit beträgt der Umfang 60 Normseiten, die wir auch in Rechnung stellen würden.