Betreung Diplomarbiet

Wo bekomme ich mehr Hilfe und Unterstützung bei der Diplomarbeit, als meine Hochschule anbietet?

Wie kommuniziere ich mit meinem Betreuer, sodass er mir weiterhilft?

Das Gespräch mit dem Professor/Betreuer vorbereiten

Gespräche mit dem Betreuer laufen nicht immer so, wie man sich das vorstellt. Hier ein Beispiel, wie es nicht laufen sollte: Ein Wirtschaftsstudent, der eine Diplomarbeit schreiben will, kommt in die Sprechstunde des Professors. Student: „Ich würde gerne über das Thema xy meine Diplomarbeit schreiben und habe schon das Buch x dazu gelesen.“ Betreuer: „Ja, dann machen sie mal.“ Der Student nickt und geht.

Bereiten Sie sich auf das Gespräch vor, damit Sie den größtmöglichen Nutzen für Ihre Diplomarbeit daraus ziehen. Definieren Sie für sich Ziele, die im Gespräch erreicht werden sollen. Erstellen Sie eine kurze Agenda, um nicht den roten Faden zu verlieren, und bringen Sie gesprächsrelevantes Material mit. Wenn Sie ein kurzes Exposé zum Thema erstellen, ist das sowohl für Sie als auch für den Betreuer sehr hilfreich. Konfrontieren Sie Ihren Betreuer unbedingt mit ganz entscheidenden Fragen, beispielsweise ob die Aufgabenstellung im Rahmen einer Diplomarbeit überhaupt zu bewältigen ist. Die Volksweisheit „Wer fragt, der führt!“ gilt auch für derartige Betreuungsgespräche.

Je intelligenter, durchdachter und präziser die von Ihnen gestellten Fragen an den Betreuer sind, desto mehr an für Ihre Diplomarbeit enorm wichtigem Input holen Sie aus dem Gespräch heraus. Sehr von Vorteil wäre es, das Gespräch mit einem „Sparringspartner“ vorzubereiten. Suchen Sie sich einen erfahrenen Coach aus, mit dem Sie die Inhalte des Gesprächs vorab diskutieren und Punkt für Punkt detailliert durchgehen. Sie können das Gespräch in einer Art Trainingssituation durchspielen und gehen dann – entsprechend gut vorbereitet – zu Ihrem Betreuer/Professor.

Eine Übersicht der in Deutschland und Österreich tätigen Coaches, die bei der Diplomarbeit helfen, finden Sie hier

Betreuung durch einen Coach

Wenn Sie die Betreuung an Ihrer Hochschule als unbefriedigend empfinden, kontakten Sie einen Coach, der außerhalb der Hochschule tätig ist. Diplomierte Akademiker helfen Ihnen ohne Zeitdruck und ohne die universitäre Hierarchie. Sie bekommen dadurch die Unterstützung, die Sie in die Lage versetzt, eine gute Diplomarbeit zu schreiben. Tipps zur Strukturierung Ihrer Arbeit, Hinweise zum wissenschaftlichen Arbeitsstil und zielgerichtete Motivierung sind nur einige der Vorteile, die Ihnen ein externer Betreuer bietet.

Auf der nächsten Seite finden Sie typische Fragen, die Betreuer und Professoren an Hochschulen Diplomanden im Gespräch gerne einmal stellen. Seite 2

Fachrichtungen unser Betreuer

  • BWL, VWL
  • Marketing
  • Soziologie
  • Pädagogik
  • Germanistik
  • Anglistik
  • Naturwissenschaften
  • Medizin
  • Elektrotechnik
  • Verfahrenstechnik

 

Was ein Coach für Sie tun kann

professionelle Betreuung Ihrer Diplomarbeit

Auf dieser Plattform haben sich über 50 Coaches und Lektoren aller Fachrichtungen zusammengeschlossen. Sie bieten Ihnen ihre Hilfe bei der Diplomarbeit / Thesis an. Viele sind für Wissenschaftsverlage bzw. Hochschulen tätig, aber alle haben mal als Studenten angefangen.

Diese Webseite verwendet Cookies / Webanalyse, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Mehr Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Ok