Mehr Infos beim Klick auf Bild oder Text zur Teamübersicht

Dr. habil. Robert HableStatistiker, Mathematiker, Dozent (Uni)

Statistische BeratungEntscheidungstheorieSpieltheorieDatenauswertungRmaschinelles LernenData MiningWirtschaftsmathematik

Herr Dr. Hable hat Mathematik mit Nebenfach VWL studiert und danach am Institut für Statistik der LMU München über Entscheidungstheorie promoviert. Seit 2008 lehrt und forscht er mit großem Erfolg an der Universität Bayreuth und erhielt 2012 die Habilitation für seine Arbeiten zu modernen statistischen Verfahren. Seine Forschungsergebnisse im Bereich Statistik, maschinelles Lernen und Data Mining erscheinen regelmäßig in den führenden englischspachigen Fachjournalen. Zwischenzeitlich war er auch als Gastdozent an der KU Leuven (Belgien) tätig und hat an der LMU München die Professur für Biostatistik vertreten.

Neben den gängigen statistischen Verfahren gehören auch robuste und nichtparametrische Verfahren sowie Verfahren aus dem Data Mining zu seinen Schwerpunkten. Neben seiner Tätigkeit in Forschung und Lehre berät Herr Hable an der Universität Bayreuth Studenten, Doktoranden und Professoren aller Fachrichtungen bei der Auswertung ihrer Daten. Gerne begleitet er auch Studierende anderer Hochschulen bei Ihrer Forschung und Statistik.

Dipl. Psychologin Magdalena KwiatkowskaPsychologin, Statistikerin, Psychotherapeutin (PP VT)

Statistische BeratungMedizinSozialwissenschaftenPsychologiePsychiatrieKlinische StudienSuchtPräventionForschungsdesignsFragebögenSPSS

Frau Kwiatkowska studierte zunächst Germanistik in Siedlce/Polen. Anschließend absolvierte sie an der Universität Osnabrück ein Psychologiestudium und schloss 2011 mit dem Master ab. Danach erhielt sie ihre Approbation als Psychotherapeutin am Institut für Verhaltenstherapie in Bielefeld. Eine Ausbildung als Coach bei Prof. Siegfried Greif und ein Masterstudium in Psychotherapie in Bern runden ihr Profil ab.

Frau Kwiatkowska hat sich in ihrer Ausbildung besonders intensiv mit Statistik beschäftigt und hieraus einen beruflichen Schwerpunkt entwickelt. Seit 2008 arbeitet sie als Statistikberaterin und Tutorin für Statistik. Seit 2010 ist sie für verschiedene Institute und Kliniken als Statistikerin und Testleiterin tätig. So hat sie beispielsweise 2010/2011 beim Data Processing and Research Center (IEA) in Hamburg als Testleiterin eine Langzeitstudie im Bereich der Bildungsforschung begleitet. Beim Nifbe Institut in Osnabrück war sie für eine Studie zur Sprachförderung zuständig, und im Auftrag des Klinikums Osnabrück unterstützte sie Doktoranden der Medizin in Statistik. Neben den gängigen Analysen sind ihre Schwerpunkte die multivariaten Verfahren wie Faktorenanalyse, multiple Regression, multiple Diskriminanzanalyse und Clusteranalyse. Sie kann Statistik gut erklären, ist ein Profi bei der Verwendung von SPSS und denkt sich schnell und flexibel in Statistikprojekte von Studierenden und Doktoranden ein.

Dr. Rudolf WelskopfStatistiker und Soziologe

StatistikSozialforschungMedizin-StatistikSPSSExcelForschungsdesignsFragebögen

Nach dem Studium von Wirtschaftsstatistik und Soziologie an der Humboldt-Universität Berlin promovierte Dr. Welskopf in Ökonomie und Soziologie. Anschließend waren zwei seiner beruflichen Stationen das Institut für Soziologie und Sozialpolitik in Berlin und das Institut für angewandte Familien-, Kindheits- und Jugendforschung in Potsdam. Er wirkte an zahlreichen empirischen sozialwissenschaftlichen Forschungen mit bzw. leitete Projekte. Dabei gewann er umfassende Erfahrungen in Design und Fragebogengestaltung sozialwissenschaftlicher und psychologischer Untersuchungen und in deren quantitativer Auswertung. An der Freien Universität Berlin war er in der Statistik-Ausbildung tätig. SPSS Kurse gab er mehrfach an der Charité. So beschäftigt er sich häufig mit Medizin-Statistik. Weitere Kompetenzen liegen in der Implementation von Fragebögen in online-Plattformen und der Darstellung von Ergebnissen in MS Excel und MS PowerPoint. Im Laufe seiner Kariere hat er ca. 350 Statistik Projekte betreut. Häufig und sehr gerne arbeitet er auch für Studierende und Doktoranden.

Martina Grimberg-KhatibInformatikerin, Softwareentwicklung, DBs, Objektorientierung

InformatikSoftwareentwicklungDatenbankenObjektorientierung und agile MethodenProjektmanagementKonzeptentwicklung

Frau Grimberg-Khatib hat Informatik und Germanistik/Literaturwissenschaften an den Universitäten in Hagen und Dresden studiert. Bereits während des Studiums arbeitet sie seit 1989 freiberuflich als Systemanalytikerin und Business Analyst in den Bereichen Banken/Versicherungen und für die Deutsche Börse. Während ihrer langjährigen Tätigkeit hat sie sich auf objektorientierte Programmierung und agile Softwareentwicklung (SCRUM, KANBAN) spezialisiert. Durch die Zertifizierung zur vereidigten EDV-Sachverständigen im Bereich Softwareentwicklung fertigt sie für Gerichtsverfahren Gutachten an. Seit 2005 ist Frau Grimberg-Khatib als Senior-Berater im Bereich Bankenfusionen und -Migrationen für einen führenden IT-Dienstleister tätig. Sie leitet komplexe Projekte (agile Methoden) in den Bereichen Datawarehouse und erstellt Fach- und DV-Konzepte. Zu ihren Aufgaben gehören auch das Coaching von Mitarbeitern und das Projektcontrolling auf Managementebene. Sie hat mit vielen unterschiedlichen Datenbanken und Programmiersprachen/Tools gearbeitet. Auf IBM-Mainframes und auch auf Client-Server-Systemen. Frau Grimberg-Khatib beherrscht viele gängige Programmiersprachen (u.a. COBOL, PL/1, Assembler, C, Java) und Datenbanksysteme (DB2, IMS, Oracle). Sie ist deutsche Muttersprachlerin mit hervorragendem Englisch. Seit 2005 arbeitet sie aufbauend auf ihrem Germanistik Studium auch als Lektorin.

Guido KaufmannDiplom-Volkswirt (Uni), wissenschaftlicher Mitarbeiter

BWLAccountingControllingBankFinanzierungVWLMikroökonomieRegulierungSpieltheoriePublic Financequalitative und quantitative Forschungsmethoden

Herr Kaufmann ist seit dem Abschluss seines Studiums an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln (Abschluss: Diplom-Volkswirt) als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Siegen tätig. Hier hält er Lehrveranstaltungen zu Themen wie externer Rechnungslegung, Sanierungsmanagement und wissenschaftlichem Arbeiten in der Betriebswirtschaftslehre. Der Schwerpunkt seiner eigenen Forschung und seiner wissenschaftlichen Veröffentlichungen liegt in den Bereichen BWL, Corporate Governance und Regulierung. Während des Studiums war er bereits für die Deutsche Telekom AG im Bereich Group-Controlling und die PricewaterhouseCoopers AG im Bereich Wirtschaftsprüfung tätig. Daneben arbeitete er vier Jahre als studentische Hilfskraft am Institut für Bankwirtschaft und Bankrecht und parallel dazu eineinhalb Jahre als Research Assistant am Institut für Finanzierungslehre an der Universität zu Köln. Herr Kaufmann ist mit der Statistiksoftware STATA und R vertraut und arbeitet auch mit quantitativen Methoden. Für Studierende ist er als Wissenschaftlektor und Coach tätig. Durch seine Tätigkeit an der Universität und den Umgang mit Professoren und Dozenten hat er ein feines Gespür entwickelt, was Prüfer unterschiedlicher Universitäten bei Abschlussarbeiten erwarten.

Dr. Sonja VileiErnährungs- und Agrarwissenschaftlerin

AgrarwissenschaftenErnährungswissenschaftenBiologieNaturwissenschaftenFeldforschungLebensmittelmarketingQuantitative ForschungsmethodenSpezialistin für die Strukturierung und Organisation komplexer Forschungsvorhaben

Frau Dr. Vilei ist Diplom Oecotrophologin (FH). Sie hat einen Master in Food Marketing, Rural Development und Organisation von der National University of Ireland erworben und promovierte an der Universität Hohenheim in Agrarwissenschaften. Neben ihrer Promotion betreute sie über fünf Jahre Studenten an der Universität Hohenheim. Darüber hinaus war sie auch an Universitäten im Ausland als Wissenschaftlerin tätig. Sie hat Forschungs- und Lehrerfahrung in Agrarökonomie, Sozialwissenschaften, Lebensmittelmarketing und statistischen Methoden. Ihr mehrjähriger Studienaufenthalt in Irland und ihre auf Englisch durchgeführte Promotion befähigen sie, auch englische Texte sprachsicher zu lektorieren. Zusätzlich zu ihrer in Irland erworbenen Auslandserfahrung hat Frau Dr. Vilei auch während längerer Aufenthalte in Äthiopien und den Philippinen Forschungserfahrung sammeln können. In diesen Ländern forschte sie in Hinblick auf Methoden und Verbesserungspotenziale im Agrarsektor. Frau Dr. Vilei kann durch ihre Erfahrungen im Wissenschafts- und Projektmanagement Sachverhalte rasch überblicken und strukturieren – Kenntnisse, die sie als Coach oder Lektorin gern an Sie weitergibt.

Dennis ClausenMagister Artium, Philosophie trifft technisches Know-how

PhilosophiePsychologieInformatikobjektorientierte Softwareentwicklung

Herr Clausen hat Philosophie, Psychologie und Informatik an den Universitäten Kiel und Wien studiert und sein Studium als Magister Artium abgeschlossen. Seine Studienschwerpunkte waren Staatstheorie und Phänomenologie. Insbesondere durch die phänomenologische Ausrichtung hat Herr Clausen eine interdisziplinäre Arbeitsweise entwickelt. Im Bereich Informatik liegt sein Schwerpunkt bei objektorientierten Programmiersprachen (Java, C++). Während seines Studiums arbeitete Herr Clausen für die Europäische Akademie Sankelmark im Bereich der kulturellen Erwachsenenbildung. Derzeit ist er hauptberuflich als Coach in einem Dienstleistungsunternehmen tätig. Herr Clausens Beruf ist es, Menschen bei ihrer Arbeit zu coachen und weiterzubringen. Seine fachlichen und unterstützenden Fähigkeiten stellt er Studenten bei ihren Diplomarbeiten gern zur Verfügung.

Dr. Harald WeberDipl.-Kfm., Buchautor, Statistiker, Coach

Statistische AuswertungenAnalysenSPSSStataE-ViewsROpenstatGretlJMulti

Bereits während des Studiums der Betriebswirtschaft an der Hochschule der Bundeswehr in Hamburg spezialisierte sich Herr Dr. Weber auf Statistik und quantitative Verfahren. Nach dem Studium war er acht Jahre im Bereich des Verteidigungsministeriums für vielfältige statistische Projektionen und Prognosen zuständig. Nach der Promotion im Bereich Statistik, mit dem Schwerpunkt Stichprobenverfahren, hat er mehrere Fachbücher und Artikel veröffentlicht. Zum Beispiel ein Buch „Statistische Stichprobenverfahren“ (ISBN 3-597-10490-8) und ein Werk „Ökonomische Filterverfahren“ (ISBN 3- 89085-030-8). Über ein Jahrzehnt war Herr Dr. Weber in der Wirtschaft tätig. Als Berater und Niederlassungsleiter beschäftigte er sich intensiv mit verschiedenen Tools zur Datenanalyse und Auswertung. Derzeit ist er als Statistik- und Datenanalyse-Berater tätig. Er betreut Wirtschaftsunternehmen, Doktoranden und auch Studenten.

Marie BaumannVolkswirtin, Sozialwissenschaftlerin

VWL (Micro – und Macro)VerhaltensökonomieBWLSoziologieWirtschaftsstatistikEmpirische Forschung

Marie Baumann absolvierte ihren Master in Wirtschaftswissenschaften mit Schwerpunkt auf Verhaltensökonomie, Spieltheorie, Empirischer Wirtschaftsforschung und Business Ethics an der Universität Zürich. Davor studierte sie an der Universität Marburg Volkswirtschaftslehre und Sozialwissenschaften. Schwerpunkte dabei waren Institutionenökonomie, Soziologie und Konfliktforschung. Außerdem hat sie ein Jahr Physik studiert.

Frau Baumann arbeite an der Universität Zürich am Lehrstuhl für Mikroökonomie und Spieltheorie sowie am Lehrstuhl für Experimentelle Ökonomie. Als Tutorin und Dozentin spezialisierte sie sich auf Spieltheorie. Ihre Erfahrung im Bereich Makroökonomie konnte sie durch ein Forschungspraktikum am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung vertiefen. Frau Baumann war außerdem am Lehrstuhl für Finanzwissenschaft in Marburg mit Lektoraten und Recherche betraut. Ihre vorletzte berufliche Station war eine Stelle in der Wirtschaftsredaktion der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Die Arbeit mit Studierenden möchte sie aber nicht missen, so ist sie derzeit als Lektorin und Coach tätig. Dabei berät sie auch per Skype.

Peter Schulte-StrackeMathematiker und Informatiker

MathematikInformatikSoftwareentwicklungBetriebssystemeStatistikLaTeX

Herr Schulte-Stracke hat Mathematik und Informatik studiert. Für seine Diplomarbeit hat er sich mit semi-infiniter Optimierung auseinandergesetzt. Besonders gern beschäftigt er sich mit Programmiersprachen und Statistik. Seit zwanzig Jahren ist er auch als Softwareentwickler tätig. In dieser Zeit hat er viele Technologien kennengelernt. So hat er beispielsweise mit Assembler, Cobol, Fortran, C, C++, Python und R gearbeitet. Die Programmiersprache R setzt Herr Schulte-Stracke zur Lösung statistischer Probleme ein. Ein besonders interessantes IT-Projekt war eine Kernelportierung von LINUX auf die IBM Mainframes /390 und Z Serie. Seit 1998 ist Herr Schulte-Stracke auch als Lektor tätig. Dabei arbeitet er gerne mit LaTex, aber auch in Open Office und MS Office. Regelmäßig partizipiert er an den Fortbildungskursen für Lektoren der Akademie des deutschen Buchhandels. Neue Entwicklungen im Bereich der IT-Technologie wie auch der Sprache beobachtet er aufmerksam. So freut er sich über Bachelorarbeiten oder Masterprojekte, die auch für ihn etwas Neues beinhalten.