Zur Kontaktmöglichkeit

Die Kollegen der Telefon-Beratung. Von links nach rechts:
Eva Confurius, Elke Stapelfeldt, Dr. Maike Steenblock, Karen Wienefeld, Kai Stapelfeldt,
Dr. Britta Schlüter-Oldekop, Stephanie Rose, Michael Michalkiewicz-Liemann

Die Kollegen der Telefon-Beratung. Von links hinten nach rechts vorne: Elke Stapelfeldt, Dr. Britta Schlüter-Oldekop, Kai Stapelfeldt, Eva Confurius, Karen Wienefeld, Stephanie Rose, Michael Michalkiewicz-Liemann, Dr. Maike Steenblock

Liebe Studierende, Doktoranden und Wissenschaftler,

bravo! Sie haben Ihre wissenschaftliche Arbeit fast abgeschossen. Jetzt kann der unvoreingenommene und wohlwollende Blick eines Lektors oder Coaches auf Ihr Projekt den Impuls für den erfolgreichen Abschluss bringen. Wir unterstützen Sie gerne!

Ihr Kai Stapelfeldt und Team
Leiter Wissenschaftslektorat

Wir bieten Ihnen vier Leistungsbereiche

1. Wissenschaftliches FachlektoratUnser geballtes Know-how

Das wissenschaftliche Fachlektorat wird von Lektoren durchgeführt, die aus dem Uni-Betrieb kommen und wissen, wie Dozenten Arbeiten bewerten. Dieses Wissen und die Erfahrung von im Durchschnitt 23 Jahren Berufspraxis machen dieses Lektorat so besonders. Optimiert wird die Wissenschaftlichkeit Ihres Textes, die innere Logik, der rote Faden, die Zitierweise (…) und die Sprache. Denn das Sprachlich-stilistische Lektorat ist hier eingeschlossen.

2. CoachingWenn Sie mit dem Thema kämpfen

Gönnen Sie sich den Luxus der Diskussion mit einem examinierten Kollegen aus Ihrem Fachgebiet, der Ihr Thema versteht und Ihre Arbeit kontinuierlich begleitet. Der Coach spricht mit Ihnen die einzelnen Aufgaben durch, ähnlich wie ein guter Betreuer an der Uni. Er folgt Ihren Ideen, denkt mit, äußert seine Gedanken und erklärt, wie etwas am besten geht. Er ist Ihr Mentor und Motivator.

3. Sprachlich-stilistisches LektoratSprachlicher Feinschliff

Ein erfahrener Lektor optimiert Sprache und Stil Ihrer Arbeit. Hier geht es um wohlklingende Formulierungen, Verständlichkeit und eindeutige Satzaussagen. Rechtschreibfehler und grammatikalische Irrtümer werden verbessert. Dies ist die richtige Lektoratsvariante für alle, die sich sicher sind, dass ihr Text fachlich und inhaltlich stimming ist und die sich eine stilistische Glättung wünschen.

4. Layout /
FormatierungDer erste Eindruck Ihrer Arbeit zählt

Wir formatieren wissenschaftliche Arbeiten, damit der Prüfer Lust aufs Lesen bekommt. Ein optisch ansprechendes Inhaltsverzeichnis und ein ansehnliches Seitenlayout lassen den Autor gleich kompetenter wirken. Unsere Formatierung erfolgt auf der Grundlage Ihrer Vorgaben und der Vorgaben Ihrer Hochschule. Als Ergebnis erhalten Sie ein optisch sehr präsentables Dokument.

Kontakt

Haben Sie Interesse an einem Angebot oder noch offene Fragen? Wir beraten Sie gerne kostenlos und unverbindlich!

040 / 72 37 71 8-0

Mo. bis Fr. 09:00 - 19:00 Uhr
Am Wochenende nach Vereinbarung.

Onlineformular

Füllen Sie das Kontaktformular aus und wir melden uns innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen (Wochenende/Feiertage ausgenommen)

Kostenlos und unverbindlich

Unsere Lektoren & CoachesMehr als 100 Fachexperten für Ihre Arbeit

Privatdozent Dr. habil. Dirk HempelGermanist
Dr. Kerstin Maupaté-SteigerLinguistin / Soziologin
Andreas KnüppelDipl. Betriebswirt
Katharina LemkeSchreibberaterin
Caren WeversVolljuristin (Wirtschaftsrecht)
Alle Lektorenprofile ansehen

Austausch zwischen den Generationen

Vielleicht scheint Ihnen der Gedanke jetzt fern, wenn Sie sich gerade durch Ihre Abschlussarbeit oder Dissertation kämpfen. Aber in wenigen Jahren werden Sie Forscher, Professor, Arzt oder Manager sein und die typischen Anfangsschwierigkeiten überwunden haben. Wer weiß, möglicherweise haben auch Sie dann den Wunsch, Ihr Wissen und Ihre Erfahrung an die nächste Generation weiterzugeben.

Viele aus unserem Team sind jetzt Doktoren zwischen 45 und 60 Jahren, aber alle haben wie Sie als Studierende angefangen und ihre Anfänge nicht vergessen. Wissenschaftliche Arbeiten junger Akademiker zu verbessern ist unsere Passion. Wir laden Sie ein und bieten Ihnen unsere Unterstützung an, ohne Vorbedingungen.

Historie

In den 1970er Jahren waren wir ein Freundeskreis von Studierenden und Doktoranden in Hamburg, die sich gegenseitig geholfen haben. Aus den Studierenden der 70er Jahre sind Dozenten, Professoren und Fachlektoren geworden. Aus einem ehemals kleinen Team erwuchs das größte Wissenschaftslektorat Deutschlands. Mit den starken Hierarchien der Universitäten mit den Studierenden am Ende der Nahrungskette konnten wir uns nie identifizieren. Auch deshalb arbeiten wir nicht nur in Unis, sondern auch außerhalb der Uni, schnell, unkompliziert und offen für jeden.

Haben Sie noch Fragen? Wir beraten Sie gerne!